Künstlersozialkasse

05/2015

Werbung, Internetauftritt, Fahrzeugbeschriftung... Zahlen Sie für Ihre Werbung nachträglich Abgaben?

Paragraph Bild


Firmen und Unternehmen die für sich Werbung oder Öffentlichkeitsarbeit machen, beauftragen damit Designer, Gestalter, Druckereien seit jeher …
Ihre Werbung wie Flyer, Autowerbung, Imagebroschüren, Fensterbeschriftungen werden zumeist von selbstständigen Künstlern oder Publizisten erstellt und da Sie deren Leistungen in Anspruch nehmen, muss die Künstlersozialabgabe gemeldet und abgeführt werden. Die Meldefrist, zu der jeder Unternehmer verpflichtet ist, läuft am 31.03. eines Jahres ab. Eine Nichtmeldung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem empfindlichen Bußgeld geahndet werden kann und seit dem 01.01.2015 im Rahmen der Sozialversicherungsprüfung durch die deutsche Rentenversicherung geprüft wird.

So kann es für Mandanten teuer werden, wenn sie weitere 8 % Künstlersozialabgaben nachzahlen müssen.

Wie läuft die Meldung zur Künstlersozialkasse ab?
Wie kann ich diesen Aufwand im Rahmen meines unternehmerischen Handelns Einsparen?

Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen gern im Rahmen eines Beratungsgespräches.


ZURÜCK BUTTON